Senioren: Torreicher Saisonstart für ü-32

Im ersten Rundenspiel der Senioren Ü-32 war unsere Viktoria zu Gast beim TV Neuler. Die Gastgeber spielten von Beginn an abgeklärt und ruhig. Im ersten Viertel der 80-minütigen Spielzeit vereitelte unsere Abwehr einige gefährliche Chancen. Aber auch unsere Viktoria konnte über die Außen gefährlich vors Tor kommen. In der 27. Minute spielten sich die Gastgeber wieder bis in den Sechzehner vor, doch die blau-weiße Defensive konnte das Leder wegspitzeln und Thomas Rath leitete im Vollsprint durchs Mittelfeld den Konter ein. An der Mittellinie spielte er den Ball in den freien Raum, halblinks hinter die weit aufgerückte Abwehr der Neulerner direkt in den Lauf von Tobias Vater. Dieser dribbelte bis in den Sechzehner, legte sich den Ball auf den rechten Fuß und dadurch vorbei am mitgeeilten Abwehrspieler und schob dann zum 0:1-Führungstreffer ein. Nach einem Stellungsfehler der Abwehr in der 36. Minute konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor der Halbzeitpause machten die Kornblumenblauen noch einmal Druck: eine scharfe Flanke von links vors Tor, doch der Abwehrspieler kam knapp vor Andreas Egetemeyr im 5-Meter-Raum zum Kopfball und klärte. Durchgang Zwei startete wieder mit gutem Passspiel der Viktoria, Stefan Plechaty wurde allerdings kurz vorm Sechzehner von hinten gefoult. Den darauffolgenden Freistoß aus 20 Metern schlenzte Thomas Wild in altgewohnter Manier ins Netz zum 1:2 (44. Minute). Direkt nach dem folgenden Anspiel konnte der Ball im Mittelfeld von Stefan Plechaty abgefangen werden. Daraufhin dribbelte dieser an zwei Neulernern vorbei in den Sechzehner und schob den Ball ins kurze Eck zum 1:3 (45. Minute). Nur wenige Minuten später gewann Thomas Rath ein Kopfballduell im rechten Mittelfeld und köpfte über die Abwehr nach vorne. Tobias Vater spekulierte bereits und bekam den Ball direkt in den Lauf. Alleine vorm Torhüter schoss er den Ball ins lange Eck zum 1:4 (48. Minute). Mit der kräftigen Führung im Rücken ließ die Viktoria den Gastgebern mehr Raum und so konnten diese in der 63. Minute nach einer Flanke den Anschlusstreffer zum 2:4 köpfen. Voll motiviert machten die Neulerner von nun das Spiel und der Neulerner Stürmer konnte schließlich in der 71. Minute nach Steilpass hinter die Abwehr und in den Sechzehner noch auf 3:4 verkürzen. In der letzten Spielminute kam Heiko Abele auf der rechten Seite an den Ball und flankte in den Sechzehner punktgenau auf den Fuß von Markus Pux, der aus 7 Metern Torentfernung den Schlusspunkt zum 3:5-Endstand setzte.

Senioren: ü-32-Spielbericht TV Neuler – Viktoria

Torreicher Saisonstart für ü-32

Im ersten Rundenspiel der Senioren ü-32 war unsere Viktoria zu Gast beim TV Neuler. Die Gastgeber spielten von Beginn an abgeklärt und ruhig. Im ersten Viertel der 80-minütigen Spielzeit vereitelte unsere Abwehr einige gefährliche Chancen. Aber auch unsere Viktoria konnte über die Außen gefährlich vors Tor kommen. In der 27. Minute spielten sich die Gastgeber wieder bis in den Sechzehner vor, doch die blau-weiße Defensive konnte das Leder wegspitzeln und Thomas Rath leitete im Vollsprint durchs Mittelfeld den Konter ein. An der Mittellinie spielte er den Ball in den freien Raum, halblinks hinter die weit aufgerückte Abwehr der Neulerner direkt in den Lauf von Tobias Vater. Dieser dribbelte bis in den Sechzehner, legte sich den Ball auf den rechten Fuß und dadurch vorbei am mitgeeilten Abwehrspieler und schob dann zum 0:1-Führungstreffer ein. Nach einem Stellungsfehler der Abwehr in der 36. Minute konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor der Halbzeitpause machten die Kornblumenblauen noch einmal Druck: eine scharfe Flanke von links vors Tor, doch der Abwehrspieler kam knapp vor Andreas Egetemeyr im 5-Meter-Raum zum Kopfball und klärte. Durchgang Zwei startete wieder mit gutem Passspiel der Viktoria, Stefan Plechaty wurde allerdings kurz vorm Sechzehner von hinten gefoult. Den darauffolgenden Freistoß aus 20 Metern schlenzte Thomas Wild in altgewohnter Manier ins Netz zum 1:2 (44. Minute). Direkt nach dem folgenden Anspiel konnte der Ball im Mittelfeld von Stefan Plechaty abgefangen werden. Daraufhin dribbelte dieser an zwei Neulernern vorbei in den Sechzehner und schob den Ball ins kurze Eck zum 1:3 (45. Minute). Nur wenige Minuten später gewann Thomas Rath ein Kopfballduell im rechten Mittelfeld und köpfte über die Abwehr nach vorne. Tobias Vater spekulierte bereits und bekam den Ball direkt in den Lauf. Alleine vorm Torhüter schoss er den Ball ins lange Eck zum 1:4 (48. Minute). Mit der kräftigen Führung im Rücken ließ die Viktoria den Gastgebern mehr Raum und so konnten diese in der 63. Minute nach einer Flanke den Anschlusstreffer zum 2:4 köpfen. Voll motiviert machten die Neulerner von nun das Spiel und der Neulerner Stürmer konnte schließlich in der 71. Minute nach Steilpass hinter die Abwehr und in den Sechzehner noch auf 3:4 verkürzen. In der letzten Spielminute kam Heiko Abele auf der rechten Seite an den Ball und flankte in den Sechzehner punktgenau auf den Fuß von Markus Pux, der aus 7 Metern Torentfernung den Schlusspunkt zum 3:5-Endstand setzte.

Aufstellung: Wamser – Wild, Waibel, Abele S., Abele H. – Hinke, Kuhn – Rath, Plechaty, Egetemeyr – Vater / Bank: Pux, Kurz